Veröffentlicht am 23. Dezember 2020

Der bekannte türkische Journalist Can Dündar wurde in seiner Abwesenheit von einem türkischen Gericht zu mehr als 27 Jahren Gefängnis verurteilt, berichten lokale Medien. Der ehemalige Chefredakteur der Oppositionszeitung Cumhuriyet wird unter anderem wegen Spionage verurteilt. Die Anschuldigungen betreffen einen Bericht über den türkischen Waffenschmuggel an bewaffnete Gruppen im benachbarten Syrien. Dündar ist seit 2016 im deutschen Exil. Die Türkei hat beantragt, dass er von dort ausgeliefert wird, ein Antrag, dem nicht nachgekommen wurde. Menschenrechtsorganisationen haben der Türkei vorgeworfen, die Pressefreiheit durch die Verhaftung von Journalisten und die Schließung von Nachrichtenredaktionen untergraben zu haben. Das Land belegt den 154. Platz von 180 Ländern auf der Liste der Pressefreiheit der Organisation Reporter ohne Grenzen in der Welt. https://www.svt.se/kultur/turkisk-journalist-domd-till-27-ars-fangelse?cmpid=del%3Afb%3A20201223%3Aturkisk-journalist-domd-till-27-ars-fangelse%3Anyh%3Alp

Mehr dazu: https://www.sueddeutsche.de/politik/tuerkei-duendar-urteil-1.5156656

бутони към социални мрежи

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.